Archiv der Kategorie: Was geht dich meine Sexualität an?

Globalisierung des Wahnsinns: Kanada

Wie einige queere Plattformen des englischsprachigen Raums heute berichten, versucht nun die konservative Regierung Kanadas unter Premierminister Stephen Harper, ganz praktisch zwei Fliegen mit einer Diskriminierungsklappe zu schlagen. Menschen, die keine kanadischen Staatsbürger*Innen sind, sind nicht verheiratet, wenn dies in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beschissenes aus Bielefeld, Rechtschaffene Intoleranz, Was geht dich meine Sexualität an? | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Die Einzelgängerin: Meine Jahre

Wir, die wir uns für wichtig halten und unsere Meinung der Welt mitteilen wollen, wagen einen Blick zurück und einen Blick in die Glaskugel. Mein Jahr 2011 begann, wie ich hoffe, dass 2012 enden wird: in Japan. Ich besuchte im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literarische Bewegungen, Literatur in der Praxis, Reisen in Theorie und Praxis, Was geht dich meine Sexualität an? | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Unbehagen der Geschlechter: Spiel der Stereotype in „Romeos“

(Achtung: Spoilers) Transidentitäten verursachen doch ein „Unbehagen der Geschlechter“ (Butler). Das war in der Kritik an der FSK  (Teil 1 der Diskussion hier) zu lesen, aber auch in der Berliner Premiere im Kino International zum MonGay (5. Dezember) zu spüren. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bewegungen in der Literatur, Feminismus nicht nach dem Komma, Was geht dich meine Sexualität an? | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare