Archiv der Kategorie: Literatur in der Praxis

Leichenfledderei: Frankenstein und die Liebe zu toten Lebenden

Seit ich Frankenstein das erste Mal für einen Kurs an der Uni in der Hand hatte, lässt mich die Geschichte nicht mehr los. Meine Exemplare sind so bunt in der englischen und deutschen Fassung von meinen Anstreichungen, dass sie einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Adaptionen, Feminismus nicht nach dem Komma, Literatur in der Praxis, Wunder & deren Menschen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Mimikry in Memes

Ich könnte mich jetzt outen und zugeben, dass ich mich mit Memes noch nie auseinandergesetzt oder sie für mich für wichtig erachtet habe. Aber das wäre zu selbstbezogen und würde vom Thema ablenken. Also beginne ich damit, dass ich seit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur in der Praxis, Unglaubliches, Wunder & deren Menschen | Verschlagwortet mit , | 14 Kommentare

Die Einzelgängerin: Meine Jahre

Wir, die wir uns für wichtig halten und unsere Meinung der Welt mitteilen wollen, wagen einen Blick zurück und einen Blick in die Glaskugel. Mein Jahr 2011 begann, wie ich hoffe, dass 2012 enden wird: in Japan. Ich besuchte im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literarische Bewegungen, Literatur in der Praxis, Reisen in Theorie und Praxis, Was geht dich meine Sexualität an? | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Unbehagen der Geschlechter: Spiel der Stereotype in „Romeos“

(Achtung: Spoilers) Transidentitäten verursachen doch ein „Unbehagen der Geschlechter“ (Butler). Das war in der Kritik an der FSK  (Teil 1 der Diskussion hier) zu lesen, aber auch in der Berliner Premiere im Kino International zum MonGay (5. Dezember) zu spüren. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bewegungen in der Literatur, Feminismus nicht nach dem Komma, Was geht dich meine Sexualität an? | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Buffy, übernehmen Sie!

In ihrem Artikel schreibt Jenni Zykla in der taz vom 23.11.2011, dass Vampire nur dann funktionieren, wenn ihre Geschichten auch ohne magische Elemente erzählt werden könnten. Und genau das ist das Problem und Faszinosum des Booms von Vampirgeschichten der letzten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Adaptionen, Literatur in der Praxis, Unglaubliches | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Meine Ada

Beinahe hätte ich doch meinen Ada-Lovelace-Day verpasst. Ich kam zu dieser Forscherin über den klassischen Weg, über den Computer. Ich muss 2006 gewesen sein, als ich endlich und endgültig von Windows auf Ubuntu umschwenkte – und ich bin der Person, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feminismus nicht nach dem Komma, Literatur in der Praxis | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen